iPhone 6c – Apple verzichtet diesen Herbst aufs Plastik-iPhone

iPhone 6c – Apple verzichtet diesen Herbst aufs Plastik-iPhone

Diesen Herbst werden wir zwei neue iPhones zu sehen kriegen. Ihr denkt, das ist nichts Neues? Doch, denn es scheint offiziell kein drittes Modell zu geben: das iPhone 6c. Laut eines Analysten habe Apple nach reiflicher Überlegung den Marktstart des günstigen Modells aufgegeben. Schon das iPhone 5c war ein totaler Reinfall, wozu die Fehler wiederholen?

Im September 2013 erschien neben dem sehr schicken iPhone 5s das eher billig wirkende iPhone 5c. Die Kombination aus Technik des iPhone 5 und bunter Plastikschale ist überhaupt nicht angekommen. Das Ganze wurde überdies nur 100 Euro günstiger als das iPhone 5s angeboten, sodass schließlich nur wenige Millionen Plastik iPhones über die Ladentheke gingen. Verkaufszahlen, an die sich Apple erstmal die Augen reiben musste.

Jedenfalls meint Timothy Arcuri, seines Zeichens bekannter Analyst und treffsicherer Prophet künftiger Apple Geräte, dass Cupertino diesen Herbst nur zwei iPhones, das iPhone 6s und 6s Plus auf den Markt bringen wird. Seit vergangenen Dezember wurde nämlich über ein mögliches drittes Modell spekuliert, das iPhone 6c in buntem Plastikgehäuse. Erste Bilder aus der Produktion sind sogar vor einigen Monaten aufgetaucht und belegten die Existenz des iPhone 6c. Gut möglich, dass Apple in der Zwischenzeit zurückgerudert ist.

iPhone 6c

Der Grund? Wenn Apple das neue iPhone Line-up herausbringt, werden das aktuelle iPhone 6 und 6 Plus günstiger angeboten. Ein ebenso günstiges iPhone 6c hätte unterdessen die Verkäufe geschmälert oder wie der Analyst es ausdrückt “kannibalisiert”. Es sind also höchst wirtschaftliche und weniger ästhetische Aspekte, die Apple daran hindern das Plastik-iPhone neu aufzusetzen.

Author Description

iphoneprofi

No comments yet.

Join the Conversation

Current ye@r *